Homöopathie-Anwendungsgebiete: Abgeschlagenheit



Home
Mittel
Krankheiten
Anwendung
Wörterbuch

Projekte
Impressum


Abgeschlagenheit ist eine Krankheit des ganzen Körpers.

Zur Behandlung von Abgeschlagenheit kann man folgende homöopathische Mittel anwenden:

Auswahl des passenden Mittels

Bei homöopathischen Mitteln nimmt man am besten immer nur eines, und zwar dasjenige, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Suchen Sie sich daher zur Behandlung von Abgeschlagenheit das passenste Mittel aus.

Um das geeignetste Mittel zu finden, lesen Sie am besten die jeweiligen Mittelbeschreibungen durch.

Entscheiden Sie sich dann für ein einzelnes Mittel unter Berücksichtigung der Verbesserungs- und Verschlimmerungs-Modalitäten und des Erscheinungsbildes. Auch weitere Symptome und Anwendungsgebiete, die zu Ihnen passen, können Sie in Ihre Entscheidung einfliessen lassen.

Falls kein Mittel ganz genau passt, dann wählen Sie das Mittel, das ungefähr am besten passt.

Anwendung des Mittels

Bei homöopathischen Mitteln, die Sie selbst ausgewählt haben, sind Niedrigpotenzen meist die beste Wahl.

Geeignet sind hierfür oft die Potenzen D6 bis D12, manchmal auch noch niedrigere Potenzen.

Folgende Dosierung eignet sich für Niedrigpotenzen:

Dreimal täglich:

  • Globuli: 5 Globuli
  • Tropfen: 5 bis 20 Tropfen
  • Tabletten: 1 Tablette
Weitere Informationen über Dosierung und Anwendung homöopathischer Mittel finden Sie unter:

Weiterführende Informationen

Bei unserem Partnerprojekt Lexikon-alternativ-heilen.de finden Sie weitere Infos über Abgeschlagenheit:

Disclaimer

Bitte beachten Sie, dass der Besuch dieser Seite nicht den Besuch beim Arzt ersetzen kann. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Homöopathische Mittel sind nicht geeignet, um schwere Erkrankungen ausschliesslich und eigenmächtig damit zu behandeln.

Zur ergänzenden Behandlung mit homöopathischen Mitteln ziehen Sie bei schweren Erkrankungen bitte Ihren Arzt zu Rate.



Home   -   Up